Heizkamin

Der Heizkamin ist eher ein Produkt der heutigen Zeit, in der Energie immer kostbarer wird.

Für einen Laien sieht er fast aus wie der offene Kamin. Der entscheidende Unterschied liegt aber darin, dass man das Feuer zwar sieht, es aber hinter einer Glasscheibe verborgen ist. Dies ist äußerst entscheidend im Wirkungsgrad der Feuerstelle. Denn durch die Glasscheibe, bekommt das Feuer nur soviel Verbrennungsluft wie nötig. Nicht wie beim offenen Kamin, wo ungefähr 40 mal soviel Luft wie notwendig durch die große Öffnung angesaugt wird. Es entstehen also viel höhere Temperaturen im Brennraum.
Wegen des kleineren Abgasvolumens benötigt der Heizkamin auch nicht unbedingt einen eigenen Schornstein – im Gegensatz zum offenen Kamin.
Außerdem hat ein Heizkamin große Flächen die sich erwärmen und damit an den Raum abstrahlen. Alles in allem ist der Heizkamin die moderne Variante des offenen Kamins. Er verbindet die Vorteile des offenen Kamins mit hohem Wirkungsgrad.

Vorteile

  • Freie Sicht auf die Flammen
  • Strahlungswärme oder Warmluft
  • Edles Design
  • Hoher Wirkungsgrad
  • Mehrfach belegter Schornstein kein Problem
  • Gutes Preis/Leistungsverhältnis
  • Problemlos mit Dunstabzügen
  • Annähernd Geruchlos

Nachteile

  • Abstriche bei der Lagerfeuerromantik